TIPP 2

 

Drehlichter einfach und kostengünstig

----------------------------------

Die Herstellung von Drehlichtern (sei es gelb oder blau) kann auf verschiedenste Weise erfolgen:

Verwendung eines elektronischen Bausteines (aus dem Elektronik Handel) als Fertigprodukt oder auch als Bausatz
Danach erfolgt der Anschluss von Glühlampen oder von LED* direkt an diesem Modul.

Blink - LED*: dadurch entfällt jegliche Elektronik, der Anschluss erfolgt lediglich mit einem 2-poligen Kabel. Durch Anbringen von mehreren Blink-LED entsteht, da keine LED den gleichen Blinkrythmus hat, ein sehr schönes Erscheinungsbild.

*ACHTUNG !! Bei Verwendung von LED ist darauf zu achten, dass am besten jede LED einzeln mit Spannung versorgt wird (parallel) und dass vor jede LED ein zur Spannung passender Vorwiderstand eingelötet wird.

Als Verkleidung der Drehlichter (Rundumleuchten) empfiehlt sich die Verwendung von Fertigprodukten - z.B. von BRUDER Lichtbalken oder einzelnes Rundumlicht, sowie von anderen Herstellern in verschiedenen Varianten. Oder der Selbstbau z.B. aus Einwegfeuerzeugen (man kann im Modellbau ja fast alles verwenden).

Die Ansteuerung der Drehlichter erfolgt dann entweder über einen freien Schaltkanal oder direkt am Fahrzeug mittels eines normalen Kippschalters.

zurück zu tipps & tricks